St. Michaelsgemiende Wolfsburg
Eine Kirchengemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)   

Wer wir sind
Die Evangelisch-Lutherische St. Michaelsgemeinde

Die evangelisch-lutherische St. Michaelsgemeinde ist...

  • eine Gemeinde, die im Gottesdienst den auferstandenen Christus in ihrer Mitte feiert.
  • eine Gemeinde, die das Evangelium von Jesus Christus ins Zentrum der Verkündigung stellt.
  • eine überschaubare Gemeinde mit vielen Gruppen und Aktivitäten.
  • eine junge Gemeinde mit aktiver Kinder- und Jugendarbeit.
  • eine Gemeinde, in der jeder seine Gaben einbringen kann, darf und soll.
  • eine Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)

Wie wir wurden
Zur Geschichte der Gemeinde

Die evangelisch-lutherische St. Michaelsgemeinde entstand nach dem zweiten Weltkrieg. In den 40iger Jahren kamen die Gemeindeglieder zunächst im Wohnzimmer einer Privatwohnung zusammen. Sie stammten aus verschiedenen Gliedkirchen der heutigen Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche. Die Gottesdienste wurden später in den Räumen der evang.-luth. Christusgemeinde (Landeskirche) gehalten. Zunächst übernahmen Pastoren der umliegenden Gemeinden aus Hannover (Bethlehemsgemeinde) und Wittingen die pfarramtliche Betreuung. 1964 erfolgte die offizielle Gemeindegründung. Die St. Michaelsgemeinde Wolfsburg bildete zusammen mit der Wittinger St.-Stephans-Gemeinde eine Parochie. 1976 konnte die Gemeinde im Wolfsburger Stadtteil Westhagen ein Gemeindezentrum einweihen. Von 1986 bis 2012 bildete die SELK-Wolfsburg einen eigenen Gemeindebezirk. Im Jahr 2012 hat sich die St. Michaelsgemeinde Wolfsburg mit der Philippusgemeinde Gifhorn zu einem Pfarrbezirk zusammengeschlossen.

Sie ist im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Wolfsburg vertreten.

Wo wir sind
Das Gemeindezentrum

Unser Gemeindezentrum wurde am 25. Januar 1976 eingeweiht. Es wurde vom Wolfsburger Architekt Peter Koller entworfen.

» Hier gibt es Bilder von unserem Kirchgebäude.