St. Michaelsgemiende Wolfsburg
Eine Kirchengemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)   

Das Altarbild wurde 1994 von der Künstlerin Regina Piesbergen (Lauenau) entworfen. Es trägt den Titel: Christus spricht: „Ich bin das Leben“. Dieses Bild veranschaulicht sehr treffend, was wir glauben:

Im Zentrum steht der auferstandene Christus (Joh 11,25). Ostern hat er den Tod besiegt. Jubelnd streckt er die Arme empor. Sein weisser Körper bildet den Stamm eines grünen Baumes. Deutlich sind Blätter und Früchte zu erkennen Christus ist das Leben (Joh 14,6). Wer an ihm bleibt, bringt gute Frucht (Joh 15,5).

Die strahlende Sonne leuchtet von oben herab. Sie bringt Licht und Leben. Ein Zeichen für Chritus. Er sagt: „Ich bin das Licht der Welt.“ (Joh 8,12)

Der Baum hat die Form eines Kelchs, die Sonne erinnert an das Abendmahlsbrot. Hinweise auf das Heilige Abendmahl, wo der auferstandene Christus in, mit und unter Brot und Wein leibhaftig zu uns kommt, uns unsere Sünden vergibt und ewiges Leben schenkt!

Meditation

Herr, Du bist auferstanden.
Das Weiß Deiner sieghaften Reinheit
hebt sich leuchtend empor.

Deines blutroten Sterbens Früchte
reifen uns grünend
am Baum des Lebens

Nicht wie einst wehrend der Engel
im Glanz der Heiligkeit Gottes
den Weg zum Baum uns vertraut,
lädst Du die Deinen zum Fest.

Die Gegenwart Deines Leibes
eingetaucht in den Kelch Deines Lebens -
unscheinbar unseren Augen - strahlt auf
als Herrlichkeit Deiner Gnade.

Regina Masny