St. Michaelsgemiende Wolfsburg
Eine Kirchengemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)   

Mittelpunkt unseres gemeindlichen Lebens in St. Michael sind die Gottesdienste. In der Regel feiern wir unsere sonntäglichen Gottesdienste in einer klassisch-liturgischen Form, die ihre Ursprünge in der alten Christenheit hat. In jedem Gottesdienst feiern wir die Gegenwart unseres auferstandenen Herrn Jesus Christus, der durch Wort und Sakrament bei uns ist. Wir singen viele Lieder und liturgische Gesänge. Der Pastor trägt bunte liturgische Gewänder; auch sitzen wir nicht die ganze Zeit des Gottesdienstes, sondern vollziehen mit, was im Gottesdienst geschieht, indem wir uns zu Gebeten und bei biblischen Lesungen erheben.

Neben diesen klassisch liturgischen Gottesdiensten feiern wir Familiengottesdienste. Sie werden meistens von einem Team vorbereitet. Kinder und Jugendliche gestalten Teile des Gottesdienstes mit. Anspiele und/oder visuelle Elemente prägen den Ablauf. Musikalisch gibt es eine Mischung von alten wie neuen Liedern.

Die Gottesdienststruktur bleibt erkennbar, wobei die Liturgie aufgelockert ist Die Predigt veranschaulicht in einfacher Sprache biblische Geschichten.

Manchmal feiern wir musikalische Gottesdienste. Sie sind ganz und gar geprägt von dem jeweiligen Musikstil. Bei Gospel- und Gitarrengottesdiensten geht es eher locker zu. Die Predigt verknüpft eine biblische Wahrheit mit einem Lied.

In der Zeit vor Ostern gibt es meditative Gottesdienste. Im Zentrum steht ein Bild, das uns hineinführt in die Passion bzw. den Advent Jesu Christi. Eine ruhige Atmosphäre, Stille, meditative Musik, einfühlsame Gebete und die Möglichkeit eigene Gedanken zu äußern prägen diese Gottesdienste. Sie finden an einem Wochentag abends statt.