Unser Pastor

Liebe Gemeindeglieder der St. Michaelsgemeinde,

nachdem schon im letzten Gemeindebrief mein Kommen als Vakanzpastor angekündigt wurde, möchte ich mich kurz vorstellen.

Ich bin 61 Jahre alt und seit 1986 mit meiner Ehefrau Sonja verheiratet. Wir haben drei erwachsene Kinder und freuen uns über zwei gesunde Enkel. Aufgewachsen bin ich in einer Hamburger Arbeiterfamilie, wurde zwar landeskirchlich getauft, aber sonst gab es keine enge kirchliche Bindung. Durch den Konfirmandenunterricht fand ich den Weg in die kirchliche Jugendarbeit und den sonntäglichen Gottesdienst.

Nach dem ich Beruf des Baumschulgärtners erlernt hatte, arbeitete ich als Küster und Hausmeister einer Kirchengemeinde. Schon in diesen Jahren fing ich an, die lutherische Prägung des christlichen Glaubens wertzuschätzen. Das Wissen, dass wir durch Gottes Gnade in Jesus Christus und das Vertrauen darauf, von Gott angenommen sind, wurde zu einem großen Halt in meinem Leben.

Deshalb studierte ich dann Theologie in Hermannsburg, Celle und Hamburg und war nach meiner Ordination 1990 sechs Jahre Pfarrer der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers. Aus bestimmten Gründen wechselte ich in den Dienst der Selbständigen Ev.-Luth. Kirche. Zunächst betreute ich 8 Jahre den Pfarrbezirk Rodenberg-Hameln, dann 17 Jahre bis zum 30. Juni 2021 die Trinitatisgemeinde Bielefeld. Neben meinem Dienst im Pfarramt nehme ich seit etlichen Jahren nebenamtlich die Aufgaben des „Beauftragten für Weltanschauungsfragen“ und des „Beauftragten für Kirche und Judentum“ wahr.

Nach der Lösung meiner Berufungsverpflichtung gegenüber der Trinitatisgemeinde stehe zunächst ich unserer Kirche bis zu meinem Ruhestand für Springer- und Vakanzvertretungsaufgaben zur Verfügung, bei dem mein Wohnsitz in Bielefeld bleibt.

Für meinen Dienst in Wolfsburg bedeutet das aber nicht, dass ich etwa täglich zwischen Bielefeld und Wolfsburg pendele, sondern ich bin meistens 4 Tage in der Woche in Wolfsburg präsent und bewohne während dieser Zeit ein Einzimmerapartment in Sandkamp.

Ich freue mich auf den Dienst in Wolfsburg, Sie kennenzulernen und Ihnen mit Gottes Wort und seinen Sakramenten zu dienen. So durfte in den ersten Tagen ich einen regen Kirchenvorstand und eine aktive Mitarbeiterschaft erleben. Auch mit den Vertretern der farsi- und russischsprechenden Arbeitsbereiche der Gemeinde gab es schon freundliche und konstruktive Kontakte.

Seid herzlichst gegrüßt und Gott befohlen!

Euer Vakanzpastor Andreas Volkmar